Die Ausbildung in der Notfallsanitäterschule

Die Hauptaufgabe der Notfallsanitäterschule definiert sich über die Ausübung und Weiterentwicklung der Notfallsanitäterausbildung.

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter:

Evidenzbasierte Erkenntnisse aus Medizin, Kommunikation, Qualitätssicherung und anderen Bezugswissenschaften werden in eine alltagstaugliche Berufsausbildung eingebunden. Die Verknüpfung der theoretischen Ausbildungsinhalte der Schule mit den praktischen Ausbildungsbestandteilen auf den Lehrrettungswachen und der Klinik ist ein notwendiger Anspruch der Notfallsanitäterschule, um zukünftige Fachkräfte gemäß des modernen Bildungsbegriffes auf ihre anspruchsvolle Tätigkeit vorzubereiten.

Die praktische Ausbildung am Lernort Klinik findet im Maximalversorger Städtisches Klinikum Braunschweig statt. Zukünftige Notfallsanitäter lernen hier, neben rettungsdienstrelevanten Fachdisziplinen, strukturelle Anforderungen der interdisziplinären Zusammenarbeit kennen. Bestandteil der praktischen Ausbildung am Lernort Klinik sind zudem gezielte Anleitungen durch Fachärzte und Pflegefachkräfte der Notfallsanitäterschule.

Ausbildungsvoraussetzungen:

Bei Ausbildungsbeginn muss der Sekundarabschluss I vorliegen oder alternativ der Hauptschulabschluss und eine Berufsausbildung mit einer Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen sein. Die gesundheitliche Eignung für den Beruf wird durch das Institut für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit festgestellt.

Die Bewerbung für die Ausbildung zum Notfallsanitäter erfolgt bei den regionalen Leistungserbringern:

  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Arbeiter-Samariter-Bund
  • Malteser Hilfsdienst
  • Die Johanniter
  • Berufsfeuerwehr Braunschweig

Darüber hinaus zählen folgende Angebote zum Leistungsspektrum der Bildungsstätte:

 

  • jährlich 26 Fortbildungstermine zu Erweiterten Versorgungsmaßnahmen im Rettungsdienst (EVM)
  • jährlich zwei Kurse zur Voll- bzw. Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter (inklusive theoretischer /praktischer Unterricht in Modulen und Staatsprüfung)
  • Weiterbildung zum Praxisanleiter im Rettungsdienst
  • Maßgeschneiderte Fortbildungen für Notfallmediziner

Für weiterführende Informationen und Anmeldungen steht Ihnen unser Sekretariat gern zur Verfügung.