Allgemeine Hinweise

Das jährliche Fortbildungsangebot basiert auf einer berufsgruppenübergreifenden Bedarfsanalyse und wird in Zusammenarbeit mit den Fortbildungsverantwortlichen für ihre jeweiligen Geschäftsbereiche, sowie in Abstimmung mit der Fort-und Weiterbildungskommission und der Betriebsleitung gemeinsam mit dem  Fortbildung-und Weiterbildungsinstitut des Klinikums der Stadt Braunschweig erarbeitet.

Absage von Fortbildungsveranstaltungen
Die Absage oder Verlegung von Fortbildungsveranstaltungen aufgrund zu geringer Teilnehmermeldungen oder aus anderen Gründen bleibt dem Fort-und Weiterbildungsinstitut des Klinikums vorbehalten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen, für die Teilnahme an Kongressen, Tagungen, Seminaren und Lehrgängen sowie weiteren Angeboten z. B. Inhouse-Veranstaltungen (nachfolgend Veranstaltung genannt) des Bildungszentrums des Städtischen Klinikums Braunschweig gGmbH. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingen.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt über die Dienstvorgesetzten bis spätestens sechs Wochen vor Seminarbeginn. Dabei hat die/der anmeldende Dienstvorgesetzte im Interesse eines größtmöglichen Seminarerfolgs zu prüfen, ob die vorgesehenen Beschäftigten die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen.

Beim Fort-und Weiterbildungsinstitut sind der vollständig ausgefüllte Vordruck "Antrag auf Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung" einzureichen.

Die Anmeldungen sind verbindlich. Sollte eine Teilnahme an einem bestätigten Seminar nicht möglich sein, ist das Fort-und Weiterbildungsinstitut schnellstmöglich zu informieren und eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer zu benennen.

Kinderbetreuung
Für Mütter und Väter, die das Fort-und Weiterbildungsinstitut für einen mehr­tägigen Fortbildungsbesuch nutzen wollen, bieten wir die Möglichkeit der Kinderbetreuung sofern die Kapazitäten es zulassen. 

Neue Themen bzw. Seminare, die im Fortbildungsprogramm nicht enthalten waren, werden mit ***neu*** gekennzeichnet. Je nach Budget-/Haushaltslage können jederzeit weitere aktuelle Themen aufgenommen werden.

Teilnahmebescheinigungen
Eine Teilnahmebescheinigung wird grundsätzlich nur bei vollständigem Besuch des Seminars ausgestellt. Die Bescheinigungen werden nach Ablauf der Veranstaltung in doppelter Ausfertigung übergeben.

Teilnahmevoraussetzungen
Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Mitarbeiter des Klinikums. Das gilt auch für beurlaubte Mitarbeiter/-innen. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer außerhalb des Klinikums werden vom Fort-und Weiterbildungsinstitut Teilnahmegebühren erhoben. Die Rechnung wird der anmeldenden Dienststelle bzw. dem externen Teilnehmer/-in direkt übersandt. Die individuellen Teilnahmevoraussetzungen sind bei jeder Veranstaltung unter der Rubrik  „Teilnahmevoraussetzungen“ angegeben. Die Gleichstellungsbeauftragten können an allen Maßnahmen teilnehmen. 

Zu- und Absagen
Über die anmeldende Abteiling erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ca. drei bis vier Wochen vor Seminarbeginn eine Zu- bzw. Absage. Sie bekommen mit der Bestätigung zur persönlichen Seminarvorbereitung weitere Informationen über Inhalt, Ort und Ablauf der Veranstaltung sowie eine Teilnehmerliste.