Informationen zur Ausbildung zur/zum Operations Technischen Assistenten/-innen (OTA)


Funktion/Stelle: Auszubildende/r zur/zum OTA in Kooperation mit dem Diakoniekrankenhaus Friederikenstift


Anforderungen an Auszubildende:

  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung oder Hauptschulabschluss mit einer mindestens zweijährigen, abgeschlossenen Berufsausbildung oder die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „KrankenpflegehelferIn“
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Vollständige Bewerbung über Bewerberportal auf www.klinikum-braunschweig.de
  • Gesundheitliche Eignung


Ausbildungsdauer: 3 Jahre

  • Ausbildungsbeginn: jährlich zum 1. April
  • Bewerbungsfrist: 1. August bis 15. Oktober des Vorjahres


Ausbildungsprogramm:

  • Theoretischer Unterricht mindestens 1.600 Stunden an Studientagen und Unterrichtsblöcken am Friederikenstift Hannover
  • Unterrichtsfächer:
  • Operationslehre
  • Hygiene und Mikrobiologie
  • Allgemeine und spezielle Chirurgie
  • Anatomie und Physiologie
  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre
  • Grundlagen der Krankheitslehre
  • Psychologie, Soziologie und Pädagogik
  • Arzneimittellehre
  • Anästhesie
  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Organisation und Dokumentation
  • Praktische Ausbildung mindestens 3.000 Stunden am Klinikum Braunschweig.
  • Pflichteinsatzorte: 
  • Innerhalb der OP-Abteilungen: Allgemein- und Abdominalchirurgie Traumatologie (Unfallchirurgie) und Orthopädie, Geburtshilfe, Gynäkologie und/oder Urologie
  • Außerhalb der OP-Abteilungen: Chirurgische Allgemeinstation (Pflegepraktikum), Zentralsterilisation, Chirurgische Ambulanz, Endoskopieabteilung


Zusätzliche Einsatzmöglichkeiten in operativen Fachdisziplinen:

  • Herz-, Thorax-, Gefäßchirurgie
  • Neurochirurgie
  • Urologie und/oder Gynäkologie
  • Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
  • Augenchirurgie
  • Kinderchirurgie
  • Hals-, Nasen-, Ohrenchirurgie


Abschlussprüfung

  • Praktische Prüfung
  • Schriftliche Prüfung
  • Mündliche Prüfung
  • Über den erfolgreichen Abschluss entscheiden nicht nur die Prüfungen sondern auch die Leistungen während der gesamten Ausbildungszeit.


Ausbildungsziel
Arbeit im Operationssaal ist Teamarbeit. Ärzte, Anästhesie- und OP-Pflegekräfte sind jeweils Spezialistinnen und Spezialisten auf ihrem Gebiet. Die OTA-Ausbildung qualifiziert ihre Absolventinnen und Absolventen direkt für die Mitarbeit in diesem Operationsteam. Sie bündelt das hierfür notwendige organisatorische, technische und pflegerische Fachwissen.


Ausbildungsvergütung:

Nach TVöD, entsprechend den Auszubildenden für die Gesundheits- und Krankenpflege.


Ansprechpartnerin:

Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Pflegedienstleitung
Frau Hogrebe-Flake
Celler Straße 38
38114 Braunschweig
Tel.: 0531 595 3764
E-Mail: e.hogrebe-flake@klinikum-braunschweig.de