Informationen über den geplanten Klinikaufenthalt

Es besteht die Möglichkeit, als Angehörige/r kostenlos mit dem Erkrankten aufgenommen zu werden um ihr/ihm ein Teil ihrer/seiner vertrauten Umgebung zu sichern und die Belastungssituation zu reduzieren. Voraussetzung hierfür ist, dass eine medizinische Begründung vorliegt und die zuständige Krankenkasse den Aufenthalt für den ganzen Behandlungszeitraum bewilligt.

Jede/r Patient/in erhält bei der Aufnahme ein Armband. Darauf eingetragen sind der Name des/der Patienten/in und die Station, auf der er/sie liegt. Unsere Pflegefachkräfte überprüfen regelmäßig die Anwesenheit und das Befinden unserer dementiell veränderten Patienten/innen. Bei bestehenden Unklarheiten bitten wir Sie, das Gespräch mit uns zu suchen. Gerne sind wir bereit, die Umstände – die zu der Behandlungssituation führten – zu erläutern und weitere Vorgehensweisen mit Ihnen zu besprechen.

Die Zusammenarbeit mit den Angehörigen ist für uns von großer Bedeutung, damit wir so zeitnah wie möglich die Umgebung an die Gewohnheiten des Erkrankten anpassen können. Ihre Meinung zum Klinikaufenthalt ist uns wichtig. Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen, Ihr Für und Wider sowie Ihre Anregungen mit.

Ihr Ansprechpartner im Klinikum Braunschweig für die geplante Aufnahme:
Belegungskoordination 
Elke Logemann und Dagmar Schobre
Salzdahlumer Str. 90
Tel.: 0531 595 2902

Den Flyer „Patienten mit Demenz im Krankenhaus“ finden Sie hier als PDF.