Zertifikate

Im Klinikum sind verschiedene Bereiche zertifiziert bzw. akkreditiert. Die folgende Übersicht gibt Ihnen einen Überblick über die zertifizierten Bereiche und die jeweils zugrunde gelegten Anforderungen.

Bereich Grundlage des Zertifikats Zertifiziert seit:
Abteilung Haus- und Betriebstechnik DIN EN ISO 9001 2004
Abteilung Informationstechnologie ISO/EC 27001 2008
Apotheke Apothekerkammer 2000
Brustzentrum Deutsche Krebsgesellschaft 2005
Darmkrebszentrum Deutsche Krebsgesellschaft 2014
Gynäkologisches Krebszentrum Deutsche Krebsgesellschaft 2010
Human Leukozyten Antigene Labor - HLA
(Institut für Klinische Transfusionsmedizin)
European Federation for Immunogenetics (EFI) 2004, akkreditiert
Institut für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit DIN EN ISO 9001 2004
Institut für Pathologie DIN EN ISO/ IEC 17020 2013, akkreditiert
Kinder- und Jugendmedizin GKinD/Ausgezeichnet für Kinder
Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland
2011
Kompetenzzentrum Chirurgie (Magen und Speiseröhre) Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Leber-, Gallen- und Pankreaserkrankungen 2014
Medizinische Klinik IV
(Geriatrie und
Rheumatologie)
Qualitätssiegel Geriatrie für Rehabilitationseinrichtungen 2014
DIN EN ISO 9001 2014
Medizinische Versorgungszentren DIN EN ISO 9001:2015 2018
Multiple Sklerose-Zentrum
(Neurologische Klinik)
Richtlinien der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V 2006
Nephrologische Schwerpunktklinik (Medizinische Klinik V) Erhebungsbogen Nephrologische Schwerpunktkliniken, Deutsche Gesellschaft für Nephrologie 2014
Onkologisches Zentrum Deutsche Krebsgesellschaft 2015
Pankreaskarzinomzentrum Deutsche Krebsgesellschaft 2015
Prostatazentrum Deutsche Krebsgesellschaft 2011
Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH DIN EN ISO 9001:2015 2018
Stroke Unit
(Schlaganfalleinheit)
Neurologische Klinik
Überregionale Stroke Unit
(Deutsche Schlaganfall Gesellschaft,
Deutsche Gesellschaft für Neurologie,
Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe)
1999
Traumazentrum im Traumanetzwerk Nordost-Niedersachsen
(Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie)
TraumaNetzwerk (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie) 2011
Viszeralonkologisches Zentrum Deutsche Krebsgesellschaft 2015
Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) 13485:2012 (KRINKO und KRINKO Kritisch C) 2016