Neurologie: Leistungsspektrum

Die Neurologische Klinik ist Teil des am Klinikstandort Salzdahlumer Strasse zusammengefaßten Neuro-Zentrums, welches in enger Zusammenarbeit mit der Neurochirugie (Chefarzt Prof. Dr. Sollmann), der Radiologie/Neuroradiologie (Chefarzt Prof. Dr. Schörner), der Kardiologie (Chefarzt Prof. Dr. Heintzen) und der Gefäßchirurgie (Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Harringer)  das gesamte Spektrum der Neurologie in Diagnostik und Therapie abdeckt.

Als einzige Neurologische Akutklinik in Braunschweig und Umgebung sind wir mit über 4000 stationären Behandlungsfällen pro Jahr eine 91-Betten-Klinik, die auf vier Stationen mit überregional zertifizierter Stroke Unit und Neurologischer Intensivstation (vier bis fünf Betten) verteilt sind. Die Braunschweiger Neurologie im Klinikum der Maximalversorgung ist eine der größten neurologischen Fachkliniken Norddeutschlands.

Die Stroke Unit ist eine Spezialstation mit spezieller Ausstattung zur Intensivüberwachung für Patienten mit Schlaganfällen, die dort in den entscheidenden ersten Stunden bis wenigen Tagen  nach dem Schlaganfall optimal versorgt werden.

Für die Schlaganfallversorgung (siehe auch Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe) sind außerdem die Neurologische Intensivstation (z.B. wenn Patienten beatmungspflichtig werden) sowie die Interdisziplinarität an einem Standort mit Neuroradiologie (z.B. systemische und intraarterielle Thrombolyse, Katheterthrombektomie, Carotis-Stent, Aneurysma-Coiling), Neurochirugie (bei erforderlicher operativer Therapie), Kardiologie (z.B. kardiale Emboliequelle) und Gefäßchirurgie (Carotis-OP) von großem Vorteil.

Wir sind ein von der DMSG zertifiziertes MS-Zentrum und bieten ein breites Spektrum in der Immuntherapie an.

Wir setzen einen Schwerpunkt in der Behandlung von Bewegungsstörungen, z.B. bei Parkinson-Syndromen oder dystonen Erkrankungen. Zudem bieten wir die Botulinumtoxin-Therapie bei neurogenen Bewegungsstörungen und Spastik an.

Die Neurologische Intensivstation ist Teil einer zusammen mit den Internisten betriebenen großen konservativen Intensivstation. Dadurch besteht die Möglichkeit der Behandlung von schwerstkranken, sehr häufig bewusstlosen und beatmungspflichtigen Patienten ganz innerhalb der Neurologie.

Die Neurologie versorgt außerdem ca. 7000 in der Mehrzahl ambulante neurologische Fälle auf der Interdisziplinären Notaufnahme.

Spezielle KV-Ermächtigungsambulanzsprechstunden:

 

CA Prof. Dr. Wessel

Neurologische „Problemsprechstunde“ auf Zuweisung von Neurologen, Nervenärzten und Psychiatern

OA Dr. Weiland

Neurogene Bewegungsstörungen (z. B. M. Parkinson und Botulinumtoxin-Therapie)

 

Für die ambulante Privat-Sprechstunde von Prof. Dr. Wessel können Sie sich nach Terminvereinbarung im Sekretariat der Klinik (Tel. 0531–5952285) anmelden.