Klinikum Informativ: Belastungsabhängige Muskelschwäche – differenzierte Immuntherapie zur Behandlung der Myasthenia gravis

Veröffentlicht am 4. März 2016

Das Klinikum Braunschweig lädt am Mittwoch, 25. Mai 2016, um 18 Uhr zum Vortrag „Belastungsabhängige Muskelschwäche – differenzierte Immuntherapie zur Behandlung der Myasthenia gravis“ in das Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11, ein. Der Eintritt ist kostenfrei.

Die Braunschweiger Neurologie im Klinikum Braunschweig, einem Haus der Maximalversorgung, ist eine der größten neurologischen Fachkliniken Norddeutschlands. Die neurologische Krankheit Myasthenia gravis wird durch eine gestörte Reizübertragung zwischen Muskel und Nerv ausgelöst und kann zu erheblichen Einschränkungen im Alltag führen.

Über die differenzierte Immuntherapie zur Behandlung der Myasthenia gravis, einer belastungsabhängigen Muskelschwäche referiert Mazen Abu- Mugheisib, Oberarzt Neurologische Klinik. Im Anschluss an den Vortrag können ausführlich Fragen gestellt werden.

Zum Veranstaltungsformat:
Heutzutage suchen Patienten, Angehörige und Interessierte verstärkt nach aktuellen Informationen zu Krankheiten, Diagnosen und Therapien. Mit dieser Vortragsreihe bietet das Klinikum Informationen aus erster Hand und die Möglichkeit konkret nachzufragen.

Zum Download des Veranstaltungsplakates klicken Sie bitte hier.