Zentrale Einrichtung für Molekulare Diagnostik

Die Zentrale Einrichtung für Molekulare Diagnostik (ZEM) des Städtischen Klinikums hat sich aus dem molekularpathologischen Labor des Institutes für Pathologie entwickelt und wird seit März 2001 als gemeinsames Labor des Institutes für Mikrobiologie, des Institutes für Pathologie, der Abteilung für Transfusionsmedizin und der Medizinischen Klinik III (Hämatologie/Onkologie) betrieben.

Die sehr spezielle aufwändige und komplizierte Methodik erfordert diese abteilungsübergreifende Kooperation, um personelle und materielle Aufwendungen möglichst effektiv zu nutzen und um biologisch-technische Fachkompetenz zu bündeln.

Unsere Aufgaben bestehen darin, die diagnostischen Beurteilungen, die therapeutischen Entscheidungen und Aussagen zu Krankheitsverläufen molekulardiagnostisch zu unterstützen. Die laborbezogene Kompetenz und Verantwortung liegt beim Laborleiter. Die Interpretation der Laborergebnisse erfolgt zusammen mit den in ärztlicher Verantwortung stehenden Institutsleitern bzw. Klinikleitern.

Zu unserem Team gehören:

  • Laborleiter Herr Dr. rer.nat. Horst Hannig (Institut für Mikrobiologie)
  • Stellvertretende Laborleitung Frau Simone Dose, BTA (Institut für Pathologie)
  • Melanie Liptay (Institut für Pathologie)
  • Olga März (Institut für Pathologie)

Kontakt:

Dr. Horst Hannig
Zentrale Einrichtung für Molekulare Diagnostik
des Städtischen Klinikums Braunschweig im Institut für Pathologie
Celler Straße 38
38114 Braunschweig

Telefon: 0531/595-3594
Fax: 0531/595-3449
E-mail: h.hannig@klinikum-braunschweig.de